Rumänien - Flüge

Inzwischen gibt es auch nach Rumänien immer mehr Flugangebote, die immer günstiger werden. Dementsprechend hat der Flugverkehr in, nach und von Rumänien in den letzten 20 Jahren sehr stark zugenommen. Dafür wurde viel in die Infrastruktur der Flughäfen investiert. Insgesamt gesehen gibt es bis jetzt 12 internationale Flughäfen in Constanta, Sibiu, Tragu Mures, Cluj-Napoca, Timisoara, Bacau, Oradea, Iasi, Baia Mare und natürlich in Bukarest. Dort gibt es zwei internationale Flughäfen: den Flughafen Bukarest Henri Coanda und den Flughafen Bukarest-Baneasa.

Flagge von Rumänien - Flüge nach Rumänien
WNationalflagge: Flüge nach Rumänien führen meist nach Bukarest

Flüge nach Rumänien: Flughafen Henri Coanda in Bukarest

Der Flughafen Bukarest Henri Coanda ist der größere Flughafen. Bis 2008 flog von hier aus auch eine Fluglinie in die USA. Heute fliegen von hier aus vor Flugzeuge nach ganz Europa, in den Nahen Osten, nach Afrika und auch in den Ostblock. Die staatliche Fluglinien Tarom und Romavia fliegen von hier aus. Die Entfernung in die Innenstadt beträgt 20 Kilometer. Es gibt Taxis und Mietwagen. Außerdem gibt es gute Busverbindungen, auch zum zweiten Flughafen Bukarest Henri Coanda. Dieser Flughafen steht seit 2012 nur für den Geschäftsreiseverkehr zur Verfügung. Außer den bekannten Billigfluggesellschaften gibt es noch zwei rumänische Charterfluglinien, die Carpatair und die Blue Air. Angeboten werden Linien, Charter- und Billigflüge in sämtliche Großstädte und Touristenzentren Rumäniens - in allen Preisklassen.

Günstiger Flug nach Rumänien

Von Deutschland aus kann man von jeder Großstadt nach Rumänien fliegen. Wer sparen will und geschickt im Internet recherchiert: Die billigsten Flugverbindungen kosten nur noch um die 40 Euro - dafür muss man Abstriche im Service machen und von kleineren Flughäfen in Deutschland abfliegen, die auch weiter entfernt sind.